Ausgabe 02/2017

 

Die neue Programmierumgebung ATK+ beim Pharmaunternehmen CSL Behring im Einsatz

Bei CSL Behring Australien läuft die erste vollautomatische Produktionsline unter ATK+. Die JAG PdiCS Steuerung wurde in die neue Programmierumgebung ATK+ migriert.

JAG wies im Rahmen des Qualifikationsverfahrens nach, dass der generierte Maschinencode vor und nach der Integration identisch ist. Damit konnten aufwändige Validierungsverfahren vermieden werden.

Migration nach ATK+ bringt Vorteile

  • Einfache Integration einer zweiten identischen Produktionslinie mit gemeinsamer Nutzung von Einrichtungen (Mehrstranganlage)
  • Effizienter Unterhalt der Anlage
  • Neue grafische Analysefunktionen, die die Inbetriebnahme und den Support vereinfachen
zoom

Simultaneous Engineering mit ATK+

Der Automation Tool Kit ATK+ ist die neue Programmierumgebung für die bewährte Prozesssteuerung JAG PdiCS+.

ATK+ ist validiert nach GMP.

Mit zukunftsgerichteten Funktionen ermöglicht ATK+ eine effiziente Implementierung und Inbetriebsetzung. ATK+ unterstützt Teamarbeit wirkungsvoll.


  1. Einfache Wiederverwendung von Programmcodes
  2. Gleichzeitige und standortübergreifende Arbeit von mehreren Programmierern an einem Anwendungsprogramm
  3. Versionskontrolle mit Apache Subversion
  4. Zugriffskontrolle und Protokollierung
  5. Automatische Validierungstests dank spezialisierter Testsoftware und umfangreichen Testprogrammen
  6. Grafische Analysefunktionen für die Aufzeichnung und Analyse von Trenddaten